TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Aktuelle Berichte
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - 2011


  • Auftaktregatta 16.4.
  • Fun-Regatta am 16.7.
  • Herbstregatta am 24.11.
  • Jahreshauptversammlung 2011

  • Jahreshauptversammlung 2011


    Jahreshauptversammlung am 29.1.2011
    Das Amt des Spartenleiters konnte nicht besetzt werden

    2 Punkte standen im Mittelpunkt der Haupversammlung:

    ./images/system/pfeil.gif1. Die Abgabe des Grundstückes

    ./images/system/pfeil.gif2. Die Neuwahl der Spartenleitung

    Zu Punkt 1: Dass der Zweckverband dem TSVR den Erbpachtvertrag für das Grundstück bei den Seglerheimen gekündigt hat und dort die Ansiedlung einer Fachhochschule plant, wurde ja schon in 2010 informell ausführlich diskutiert. Damals hat man sich mehrheitlich eindeutig für eine Weiterführung der Sparte unter den gegebenen geänderten Randbedingungen ausgesprochen. In der jetzigen Hauptversammlung wurde dieser Standpunkt nochmals formell bekräftigt. Auch die Kooperation mit der WAB und dem TSV Wendelstein soll fortgeführt werden, wenn dort auch unser wesentlicher Beitrag, das Grundstück, nun fehlt. Als wichtig wird angesehen, eine Ersatzlösung zur Unterbringung des Bootsmaterials zu finden, wie sie vom Zweckverband mit dem Landliegeplatz, allerdings vorläufig nur befristet über den Winter, zur Verfügung gestellt wurde. Die Spartenleitung ist hier gefordert, entsprechende Verhandlungen zu führen, was allerdings durch die Personalsituation beim Zweckverband erschwert wird.

    Zu Punkt 2.: Michael Denner hat ja schon frühzeitig darauf hingewiesen, dass er wegen seiner beruflichen Situation die Spartenleitung nicht weiter übernehmen kann. Seine Suche nach einem Nachfolger blieb allerdings ohne Erfolg. In der Versammlung bekräftigte er seinen Entschluss.

    Wie zu erwarten, fand sich auch in der Versammlung kein Kandidat. Um die anstehenden Aufgaben, hauptsächlich die Verhandlungen bezüglich Grundstück und Segelgemeinschaft, sowie die Organisation der Regatten und Vereinsfeste, nicht absagen zu müssen, erklärte sich Fritz Braun bereit, in der Position des stv. Spartenleiters kommisarisch die Geschäfte zu führen, bis sich ein neuer Spartenleiter gefunden hat. Ggfs. wird dazu eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

    Für die geleistete Arbeit im letzten Jahr bedankten sich die anwesenden Mitglieder, insbesonder bei Marion Himmler, die die Hauptlast der Arbeit trägt.

    Reduzierung der Aufgaben auf das Notwendigste

    Nachdem auch der Regattaleiter Thomas Ritzer und die Schriftführerin Petra Storz ihren Rückzug aus den Ämtern wahrgemacht haben, wurde beschlossen, die Aktivitäten in diesem Jahr auf das Notwendigste zu beschränken. Michael Denner erklärte sich bereit, zunächst mal bei der Auftakt-Regatta die Wettfahrtleitung zu übernehmen.

    Einen ausfühlicher Bericht bzw. das Protokoll der Versammlung wird im geschlossenen internen Teil dieser Homepage eingestellt.

    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.002 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.