TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Aktuelle Berichte
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - 2010


  • Auftaktregatta am 17.4.
  • Fun-Regatta am 3.7.
  • Herbstregatta 18.9.

  • Auftaktregatta am 17.4.


    Markus Etschel gewinnt Auftaktregatta am 17.4.2010


    10 Boote bzw. Bootsmannschaften fanden sich zur Steuermannsbesprechung am Samstag um 11:00 Uhr ein; zwar keine berauschende Zahl, aber immerhin ein Fortschritt zum letzten Jahr. Einige haben aber ihr Boot noch nicht im Wasser, so dass mit einer Steigerung gerechnet werden kann.

    Die Wetterankündigung von "Wetterochs"war aber auch ziemlich optimal: Wolkenloser Himmel und Wind aus NO bis O mit ca. 2 Bft. Das hat vieleicht den einen oder anderen doch noch motiviert, mitzumachen.

    In der Realität war es dann doch nicht ganz so gut: Der Wind wehte nicht gleichmäßig, sondern in Wellen, wie oft im April, und drehte dabei manchmal um bis zu 60 Grad. Wettfahrtleiter Roger Lübbe, der freundlicherweise kurzfristig für den erkrankten Thomas Ritzer einsprang, hatte deshalb auch ziemliche Mühe, einen optimalen Kurs zu finden, bzw. machte den Tonnenlegern Franz und Karolin Kress einige Arbeit, die Tonnen mehrfach zu verlegen, um sie dem Wind anzupassen. Letztendlich gelang dies aber dann dank der Erfahrung von Roger Lübbe ganz gut, so dass 3 Wettfahrten durchgeführt werden konnten.

    Die ersten 2 Wettfahrten litten zwar immer noch an dem in Richtung und Stärke schwankenden Wind, so dass man etwas Glück und ein gutes Gespür für den Wind haben musste, um nicht in einem Windloch zu parken, was dann doch dem einen oder anderen auch passierte (u.a. auch dem Berichterstatter). Bei der dritten Wettfahrt waren die Windverhältnisse dann aber stabil bei 2 Bft und damit nahezu optimal.

    Alles in Allem war es ein wirklich schöner Regatta-Nachmittag ohne Beschwerden und Proteste. Man sah es den Segler(innen) an: die erste Regatta im Jahr hat allen Spass gemacht.

    Insgesamt am besten mit den Bedingungen zurecht kam einmal mehr Markus Etschel mit Team, der aber bei der zweiten Wettfahrt auch schwächelte und nur den 4. Platz erreichte; eine Motivation für die "Gegner", es beim nächsten mal verstärkt zu versuchen, ihn vom 1. Platz zu verdrängen. Die weiteren Pokale konnte Michael Denner, dem Spartenleiter des TSV-Ramsberg, an das das eingespielte Team Helmut Auerochs mit Chris Bentley und an Reinhard Burkenstein mit Herbert Krömm überreichen.

    Der Organisator der Regatta, Fritz Braun mit Arthur Kroll und Willy Dorschner war mit Platz 5 der Beste des TSV Ramsberg und erhielt damit ein weiteres mal den Heinz-Lippert Wanderpokal, der an einen Mitbegründer der Segelsparte erinnert, wellcher vor einigen Jahren beim Schittschuhlaufen auf dem kleinen Brombachsee eingebrochen war und leider nicht überlebte. Er verteidigte damit ganz knapp den Pokal (nämlich gerade 1 Punkt) vor Spartenleiter Michael Denner.

    Dank der guten leiblichen Versogung durch Eddie im Vereinslokal der WAB ging der Regattatag auch gut zu Ende.

    In der Meisterschaftswertung zum Brombachsee-Cup entspricht der Endstand der Regatta dem aktuellen Zwischenstand, jedoch schon am 1. Mai findet die 2. Regatta der Meisterschaftsrunde statt, bei der sich alles ändern kann. Vielleicht hat dann der eine oder andere zwischenzeitlich sein Boot auch im Wasser, so dass der Veranstalter, der 1. WSC, auf ein gutes Starterfeld hoffen kann.

    Das Gesamtergebnis

    Wind NO bis NNO
    Windstärke: 1-3 Bft.
    Wettfahrtleiter: Roger Lübbe
    Startboot: Roger Lübbe, Marion Himmler
    Sicherungsboot: Franz und Karolin Kress
    Organisation und Auswertung: Fritz Braun

    ../images/Ergebnis Auftaktregatta 2010-1.jpg


    ../images/Auftaktregatta2010-Sieger.jpg
    Das Siegerbild (v.l.): Spartenleiter Micha Denner, Marius Fuchs, Roland Hammer, Markus Etschel und Wettfahrtleiter Roger Lübbe.

    ../images/Auftaktregatta 2010-Gewinner H.Lippert-pokal.jpg
    Die Gewinner des Heinz-Lippert-Pokals: Micha mit Arthur Kroll, Willy Dorschner und Fritz Braun.


    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.002 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.