TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Aktuelle Berichte
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - 2005


  • Auftaktregatta TSVR
  • Weissenburger Römer-Cup
  • Sommerregatta TSVR
  • H-Fünfer-Regatta des YCF
  • Absegeln 2005 TSVR
  • Vereinsmeisterschaft TSVR 2005
  • Rangliste 2005

  • Sommerregatta TSVR


    Micha gewinnt Regatta und endgültig den Wanderpokal
    Sehr viel Wind bei der Sommerregatta

    Es wurde ein richtig guter Regattanachmittag: Bei Windstärken zwischen 4 und 6 ohne Regen ging es ratz fatz und es machte richtig Spass. Und auch beim Sommerfest im Garten der Familie Braun fiel kein Tropfen Regen, obwohl es nach Wetterbericht auch anders hätte kommen können (die Tüchtigen haben eben Glück, ha ha).

    Allerdings gab es leider auch etwas Bruch: Bei Jan und Sven Stolzenwald brach das Ruder an ihrer Seahorse, Egon Panten und Uwe Schheiwen kenterten mit dem Kielzugvogel und dabei riss die Genua (beide konnten an den Wettfahrten 2 und 3 leider nicht mehr teilnehmen), bei der Jongleur von Volker Webel riss auf den letzten Metern der Ausreitsitz. Willi Dorschner und Claus Bauer-Brunner kenterten zwar mit der Windy, kamen aber ohne Schaden davon. Das Sicherungsboot mit Franz Kress mit Tochter und Christian Zirkel hatte also richtig was zu tun. Personenschäden (außer kleineren Prellungen) wurden aber erfreulicherweise nicht verzeichnet.

    Was gab es sonst noch? Ach ja, Franz Elchinger probierte die Zieldurchfahrt von der falschen Seite, hatte aber nicht mit Brigitte Ritzer gerechnet, die ihn prompt und konsequent heranpfiff und ihm die rote Karte für diese Wettfahrt zeigte.

    Die Start-/Zielboot-Mannschaft mit Werner Demus, Brigitte Ritzer und Martin Thimm brachten alle 3 Wettfahrten ohne grosse Probleme und Verzögerungen über die Runden, so dass wir erstmals an einem Nachmittag 3 Wettfahrten durchführen konnten. Einzig die etwas geringe Beteiligung von nur 9 Booten war nicht ganz zufriedenstellend. Insbesondere hätten wir uns mehr Beteiligung durch den TSV Wendelstein gewünscht.

    Beim Ergebnis selbst war der erste Platz nicht überraschend: Die Kombination Mannschaft Michael Denner/Thomas Ritzer und der Kat Mattia 18 war an diesem Tag bei diesem Wind einfach nicht zu schlagen (obwohl es der Berichterstatter ganz gern getan hätte); sie gewannen alle 3 Wettfahrten.

    Der Kampf um den 2 Platz war enger aber letztendlich auch eindeutig: Durch gute Starts und fehlerfreies Segeln behielt Sven und Kerstin Schunk mit der Dyas die Nase vorn vor Fritz Braun und Jörg Maier mit der First 210.

    Michael Denner gewann dann folgerichtig auch den Wanderpokal, heuer zum dritten mal in Folge, so dass er ihn nun endgültig mit nach Hause nehmen kann (hoffentlich gibt es einen ebenso schönen Nachfolge-Pokal). Michael war es auf jeden Fall ein Fass Bier wert.

    Das Bemerkenswerteste war aber der Einsatz der 3 Vorschoterinnen: Kerstin Schunk gab erfolgreich alles, um den 2. Platz zu bekommen, aber auch Anne Webel und Karin Schnöder schlugen sich bestens und zeigten keinen Respekt vor dem manchmal durchaus heftigen Wind; und das bei ihrem ersten Regattaeinsatz.

    Die Ergebnisse im Einzelnen:

    Startzeit: ca. 14:00 Uhr
    Ende: ca. 17:00 Uhr

    Windstärke: 4 - 6 Beaufort
    Windrichtung: West

    Startboot: Werner Demus, Martin Thimm, Brigitte Ritzer
    Sicherungsboot: Franz Kress mit Tochter, Christian Zirkel

    Wettfahrtleitung und Auswertung: Fritz Braun

    ../images/sommer05.jpg

    Leider konnte der Berichtertstatter wegen des Windes keine Bilder während der Regatta machen. Vielleicht finden sich aus dem Sicherungsboot noch welche.

    Einige Bilder von vor dem Start und bei dem anschließenden Sommerfest wollen wir aber doch zeigen:

    Vor dem Start
    ../images/Sommmer051.jpg

    Beim gemütlichen Teil
    ../images/Sommmer052.jpg

    ../images/Sommmer053.jpg

    ../images/Sommmer054.jpg

    Die Siegerehrung
    ../images/Sommmer055.jpg

    ../images/Sommmer056.jpg

    An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die zum Gelingen der interessanten Regatta und des schönen Sommerfestes beigetragen haben; insbesondere auch der Bäckerei Ramsberg für die gespendeten Semmeln, der Landmetzgerei Koller für den Rabatt auf die hervorragenden Grillwaren, Petra Storz und Michael Denner (als Pokalgewinner) jeweils für das Fass Bier, Volker Webel für den Ungarnwein, und allen Damen, die einen der hervorragenden Salate und den Kuchen mitgebracht haben, sowie den "Grillmeistern" Gerhard, Elli und Jörg.

    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.003 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.