TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Aktuelle Berichte
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - bis 2004


  • Herbstregatta 2002
  • Eröffnungs-Regatta 2003 / Bericht
  • Sommerregatta 2003
  • Herbstregatta 2003
  • Auftaktregatta 2004
  • Sommerregatta 2004
  • Herbstregatta 2004
  • Rangliste 2003 und 2004
  • Heinz Lippert-Pokal
  • Brombachsee/Region

  • Sommerregatta 2004


    Ergebnisse der Sommerregatta 2004 am 17.7.

    Diesmal erfolgt die Veröffentlichung der Ergebnisse krankheitsbedingt leider etwas später. Der Berichterstatter bittet um Entschuldigung.

    Erfreulich war die grosse Beteiligung: 13 Boote hatten gemeldet, davon erstmals 2 aus unserem Partnerverein TV Wendelstein. An den Start gingen dann 12 Boote. Es wurde ein Dreieckskurs gesegelt, der sich im Nachhinein wegen dem schwachen Wind als etwas zu lang erwies.

    Wie so oft, hatten wir auch diesmal Windverhältnisse, die eine echte Herausforderung an das "Gespür für Wind", aber auch an das Glück darstellten: Der Wind schwankte zwischen 0 und 2 und drehte zeitweise und örtlich um bis zu 180 Grad. Eine Tag zuvor und einen Tag danach gab es beste Windverhältnisse am See.

    Dementsprechend setzten sich auch die "Könner" durch.

    Wir, Vorschoter Udo und ich, starteten grandios und waren auf dem ersten Schlag auf Siegkurs. Aber schon an der ersten Luvboje übersahen wir einen starken lokalen Winddreher und fuhren sicher 500 m "spazieren". Wir hatten eine klassische Regel für drehenden Wind verletzt und sind zu weit seitab zur Boje gesegelt, statt sie möglichst mit kürzeren Schlägen direkt anzupeilen.

    Auf dem 2 Vorwindkurs zur Twarsboje traf es uns dann nochmals: 3 mal zogen wir den Spinnacker hoch und 3 mal drehte der Wind dann kurz danach um 180 Grad. Beim letzten mal drehten wir dann auch noch unfeiwillig einen Kringel.

    Aber ausgleichende Gerechtigkeit: Auf dem letzten Vorwindkurs konnten wir mit einer Böe auf einige Boote auflaufen, die vor dem Ziel parkten. So hat es insgesamt zwar nicht zum Sieg gereicht, sondern "nur" zu einem gerechten 4. Platz. Spass hat es auf jeden Fall gemacht.

    Die Regattadaten im Einzenen:

    Startzeit: 14:00 Uhr
    Windstärke: 0-2
    Windrichtung: wechselnd, vorzugsweise OSO
    Star-/Zielboot-Team: Carl de Pers, Werner Demus, Dorothee Scheiwen
    Sicherungsboot: Rolf Stolzenwald
    Regattaleitung und Auswertung: Fritz Braun

    ../images/sommer04.jpg


    Wegen der Teilnahme von Booten des TSV Wendelstein konnte die vorgesehene Handicap-Regelung nicht eingesetzt werden (Festlegung: Handicap wird nur bei reinen internen Regatten angewendet). Eine Kontrollauswertung ergab jedoch, dass sich bei der Handicap-Regel zwar die gerechneten Zeiten der mit Malus versehenen Boote ändern, aber nicht deren Rangfolge, so dass die Ergebnisliste auch für die interne Auswertung stimmt.

    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.002 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.