TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Aktuelle Berichte
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - bis 2004


  • Herbstregatta 2002
  • Eröffnungs-Regatta 2003 / Bericht
  • Sommerregatta 2003
  • Herbstregatta 2003
  • Auftaktregatta 2004
  • Sommerregatta 2004
  • Herbstregatta 2004
  • Rangliste 2003 und 2004
  • Heinz Lippert-Pokal
  • Brombachsee/Region

  • Auftaktregatta 2004


    Ergebnis Auftaktregatta am 17.4. des TSV-Ramsberg, Sparte Segeln

    Vizeweltmeister Dirk Stadler, Markus Funke und Roger Lübbe gewinnen die Auftaktregatta 2004 auf dem großen Brombachsee.

    Gelungenes Debüt des TSV Ramsberg


    Am 17.4. richtete der TSV Ramsberg die erste öffentliche Regatta aus und dies im doppelten Sinn:

    ./images/system/pfeil.gifEs war die erste Regatta in 2004 auf dem großen Brombachsee
    ./images/system/pfeil.gifund es war das Debüt des TSV Ramsberg bezüglich Ausrichtung einer öffentlichen Regatta. Bisher wurden nur vereinsinterne Regatten veranstaltet.

    14 Boote hatten gemeldet, darunter einige erfahrene und erfolgreiche Regattasegler der Nachbarvereine, aber auch 6 Boote aus dem eigenen Verein. Lediglich das Wetter bzw. der Wind meinte es nicht ganz so gut mit dem Veranstalter: Leichter Wind der Stärke 2 aus SSO waren von den Wetterfröschen angesagt, es wurden 0 – 1 Windstärken vorzugsweise aus West. Morgens beim Ausflaggen der Bahn war überhaupt kein Wind vorhanden, was es schwierig machte, die richtige Richtung festzulegen.

    Mit 30 Minuten Startverschiebung konnte der Wettbewerb dann aber doch um 14:30 Uhr vom Start-/Zielbootteam Werner Demus, Dorothee Scheiwen und Brigitte Ritzer gestartet und so gegen 17:00 Uhr auch ohne Probleme zu Ende gebracht werden. Wegen des leichten Windes konnte leider keine 2 Wettfahrt gestartet werden und auch am Sonntag sah es nicht besser aus.

    Sportlich war es das Wetter für die Super-Leichtwind-Experten, die den letzten Windhauch aufspürten, und dazu die richtige Bahn (unter Land war es wohl am besten) wählten. Einigen war es aber dann doch zuviel mit dem wenigen Wind, und sie fuhren vorzeitig in den Hafen.

    Die auch international sehr erfolgreiche Mannschaft des YCF mit Dirk Stadler, Markus Funke und Roger Lübbe auf einem H-Boot hatte nicht ganz unerwartet das beste Gespür und die erforderliche Ausdauer, und errang dann den Gesamtsieg, für den abends bei der Siegerehrung und einem gemütlichen Beisammensein im Gasthof Paul in Veitserlbach Spartenleiter Bodo Pröhl und Wettfahrtleiter Fritz Braun einen schönen von der Firma Kagerer gestifteten Pokal überreichen konnten. Fritz Braun mit seiner Mannschaft Jörg Maier und Heinz Beirle konnte dann noch den als interner Wanderpokal ausgesetzten Heinz-Lippert-Erinnerungs-Pokal für die beste Mannschaft des TSV Ramsberg in Empfang nehmen. Der 2. Vorsitzende des TSV Ramsberg, Carl de Pers untermalte in bewährter Weise musikalisch die Veranstaltung.

    Vereinsmitglieder werden sich erinnern: Heinz Lippert war Gründungsmitglied der Sparte Segeln des TSV-Ramsberg und der erste Kassier. Leider brach er mit seiner Frau vor einigen Jahren bei Schlittschuhlaufen auf dem kleinen Brombachsee ein und verstarb wenig später im Krankenhaus. Immer bei der ersten Regatta im Jahr wird ihm zu Ehren im TSV Ramsberg der Heinz-Lippert-Pokal ausgesegelt.

    Die Regattadaten im Einzenen:

    Startzeit: 14:30 Uhr
    Windstärke: 0-1
    Windrichtung: wechselnd vorzugsweise West
    Star-/Zielboot-Team: Werner Demus, Dorothee Scheiwen, Brigitte Ritzer
    Regattaleitung und Auswertung: Fritz Braun

    berechn. Gesamtplatz TSV-int. Platz gefahr. Platz Mannschaft Bootstyp Bootsname Verein Yardstickzahl gefahrene Zeit gerechnete Zeit
    1 2 Dirk Stadler, Markus Funke, Roger Lübbe H Boot YCF 106 1:32:47 1:27:32
    2 1 Sascha Jäger, Robin Stehmann, Dennis Stehmann Benneteau 25 Sayonara light YCF 94 1:29:11 1:34:53
    3 3 Didi Henning, Andi Groß, Thomas Strehlo, M.Ressel, L. Damaske Benneteau 25 Musto WSGR 94 1:33:28 1:39:26
    4 4 Peter Jagiella, Thomas Fleischmann, Sven Schmidt Sprinta Sport Flotte Lotte YCF 108 1:52:24 1:44:04
    5 5 Helmut Auerochs Sudar Regatta Matze 1.WSC 105 2:02:03 1:56:14
    6 1 11 Fritz Braun, Jörg Maier, Heinz Beirle Neptun 22 Tabaluga TSVR 118 2:18:42 1:57:33
    7 2 8 Egon Panten, Uwe Scheiwen Kielzugvogel Roswitha TSVR 108 2:08:52 1:59:19
    8 5 Karl Lenz, Manfred Karrer J 80 Sunshine - 94 2:00:39 2:08:21
    9 3 10 Bodo Pröhl, Franz Elchinger Monas Julian TSVR 103 2:16:34 2:12:35
    10 4 9 Kurt Kuhnen, Elke Meuthen Tempest TSVR 100 2:12:47 2:12:47
    11 5 7 Thomas Ritzer, Michaela Bauer-Brunner A-Kat TSVR 76 2:04:09 2:43:21
    14 dnf Willi Dorschner, Claus Bauer-Brunner Windy Hilda TSVR 102 --:--:--
    14 dnf Peter Reinle, Holger Laukart, Helmut Grieshammer Drachen WAB 107 --:--:--
    14 dnf Peter Wiesner, Hans Zölls, Strefan Strauch H-Boot Silijo YCF 106 --:--:--


    Einige Bilder von der Regatta:

    ../images/regatta1.jpg
    Vorstartphase

    ../images/regatta2.jpg
    Gedränge bei wenig Wind

    ../images/regatta4.jpg
    Das Siegerboot

    In Kürze können Sie auf dieser Homepage eine komplette Bildgalerie von der Regatta sehen.

    Der TSV Ramsberg bedankt sich bei allen, die an der Durchführung der Regatta mitgewirkt haben, ob als Teilnehmer oder als Mitarbeiter. Insbesondere bedanken wir uns bei den teilweise hochkarätigen Teilnehmern aus unseren Nachbarvereinen. Nicht jeder Verein hat schließlich bei seiner ersten öffentlichen Regatta einen H-Boot-Vizeweltmeister dabei.

    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.005 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.